/ Kursdetails

Y11010 Dialog Reihe: Europa-Afrika am Beispiel Ghana - Achtung Terminverschiebung!

Status Keine Anmeldung möglich
Termin Mo, 18.10.21, und Mo, 08.11.21, jeweils 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 18,00 €
Dauer 2x
Kursleitung Dr. Adelheid Garg

Die Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt! Wir informieren auf der Internetseite über den neuen Termin. Bitte melden Sie sich gerne bei Interesse unter info@vhs-murnau.de, dann schicken wir Ihnen den neuen Termin zu!

1. Themenblock
Migration: 2019 - “Year of Return“

Die ghanaische Regierung erklärte das Jahr 2019 zum „Year of Return“, in Erinnerung der ersten Anlandung eines Sklaventransports in Jamestown/Virginia im Jahr 1619.
Ziel war es, nach dem millionenfachen Ausbluten des Kontinents im transatlantischen Sklavenhandel die Beziehungen zu Afroamerikanern in der „Diaspora“ zu intensivieren und sie zur Rückkehr und/oder Investition in Ghana und Afrika einzuladen.
Die ghanaische Regierung wollte damit u.a. einem "brain drain" vieler gut ausgebildeter Ghanaer entgegenwirken, die ihre berufliche Zukunft in den USA, Europa oder Australien suchen; ebenso der Landflucht erwerbslos gewordener Bauern und Fischer in die Städte und nach Europa.
Darin spiegelt sich ein Kern der Ursachen von Migration in Ländern des globalen Südens. Themen im einzelnen: Ursachen von Flucht und Migration; nationale und globale Strukturen von Wirtschaft , Handel und Finanzen; Umwelt , Ressourcenbewirtschaftung und -Verteilung; Pandemie; das Projekt "Neue Seidenstrasse" der VR China; die Initiative des Bundesministers Gerd Müller für einen "Marshall-Plan für Afrika"; kommunale und private Initiativen und Projekte am Beispiel Murnau: die Entwicklungspartnerschaft Murnaus mit dem Bezirk Atwima , die Koopertion der Schokoladenmanufaktur Krönner mit Kakaobauern in Ghana. Und schließlich die Frage: Gibt es ein Recht auf globale Freizügigkeit; kann es dies geben?

In der "Dialog-Reihe: Europäisch-afrikanische Zukunftsperspektiven" widmen wir uns dem Schwerpunkt Ghana.
Murnau pflegt seit einigen Jahren eine besondere Beziehung zur Provinz Atwima in Ghana. Aber auch die allgemeinen europäisch-afrikanischen Beziehungen der Vergangenheit und der Gegenwart, lohnen eine nähere Betrachtung.

Die Politikwissenschaftlerin Dr. Adelheid Garg hat sich intensiv mit europäisch-afrikanischen Beziehungen befasst und zeigt in dieser Reihe verschiedene Aspekte dieser internationalen Beziehungen und Zukunftsperspektiven auf. Jeder Themenblock umfasst 2 Abende und kann einzeln gebucht werden. Eine Fortsetzung im nächsten Semester ist geplant.



Keine Anmeldung möglich Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt neu angeboten!

Kursort

Kultur- u. Tagungszentrum

Ödön-von-Horváth-Platz 1
82418 Murnau

Termine

Datum
18.10.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Ödön-von-Horváth-Platz 1, Kultur- und Tagungszentrum
Datum
08.11.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Ödön-von-Horváth-Platz 1, Kultur- und Tagungszentrum