/ Kursdetails

AW5001 Traumasensibler Unterricht/Arbeit mit traumatisierten Geflüchteten

Status Bitte Kursinfo beachten
Beginn Sa., 26.11.2022, 09:00 - 13:00 Uhr
Kursgebühr 50,00 € Kosten: Für Lehrkräfte, die im Landkreis GAP tätig sind: nur 20 € Kostenbeitrag pro Person (aufgrund der Bezuschussung durch die Integrationsbeauftragte des Landratsamtes Garmisch-Partenkirchen)
Dauer 2x
Kursleitung Polina Hilsenbeck

für Lehrkräfte, insbesondere im Bereich Deutsch- und Integrationskurse

Lehrkräfte sind im Unterricht bei geflüchteten Teilnehmern und Teilnehmerinnen mit Auswirkungen von Traumatisierungen konfrontiert. Sie sind damit vor die Frage gestellt, wie sie einen „trauma-sensiblen“ Unterricht gestalten, und die Betroffenen durch den Stress von Prüfungen erfolgreich begleiten können. Gleichzeitig sind sie gefordert, die Gruppe zusammenzuhalten und das Curriculum durchzuführen.

Die Fortbildung liefert Grundlagenwissen und vermittelt individuelle Handlungsstrategien sowie pädagogisch-didaktische Anregungen spezifisch für Deutsch- und Integrationskurse.

Referentin: Polina Hilsenbeck, Dipl. Psychologin, Psychol. Psychotherapeutin PPT

Ein Angebot der vhs Murnau mit Unterstützung durch die Integrationsbeauftragte des Landkreises Garmisch-Partenkirchen.

Methodische Aufbereitung:
• Verbindung von Theorie und Praxis
• Praktische Übungen
• Selbstreflektion und Selbsterfahrung
• Orientierung an den Aufgaben und Strukturen, in denen jede/r Teilnehmende arbeitet


Geplante Inhalte:
• Theoretische Grundlagen:
- Traumatisierungsarten, Fluchterfahrungen, Auswirkungen, langfristige Folgen
- Traumabewältigung und Resilienzfaktoren, Ressourcen von Geflüchteten
• Erkennen von und Umgang mit Traumatisierungen und Traumafolgen
- Allgemeine Merkmale, nicht sichtbare Folgen
- Grundsätze für den Umgang mit Traumafolgen
- Integrations- und Bewältigungs-Phasen
- Geschlechts- und Kulturdifferenzierung
- Aggression und Gewalt, Prävention
• Traumasensibler Unterricht:
- Gestaltung, Sicherheit und sicherer Raum, Struktur, Methodik
- Stabilisierende Hilfen für die Teilnehmenden in die Didaktik einbauen und anleiten
- Ressourcen erkennen und fördern (kognitive, soziale, physiologische)
- Was Lehrkräfte vermeiden sollten und warum
- Risiken erkennen und bei Krisen adäquat handeln lernen; Krisennetzwerke nutzen
- Zusammenarbeit mit Sozialberatung, Schulsozialarbeit
- Umgehen mit Vorurteilen, rassistischem / sexistischem Verhalten und Folgen
• Austausch und Reflexion:
- Erfolge in Unterricht und Kursleitung, neue Herausforderungen
- Selbstfürsorge und Stressbewältigung für die Lehrkräfte selbst.



Bitte Kursinfo beachten Kurs hat bereits begonnen. Bitte erkundigen Sie sich telefonisch unter 08841 2288 ob ein Einstieg noch möglich ist.

Kursort

Kultur- u. Tagungszentrum

Ödön-von-Horváth-Platz 1
82418 Murnau

Termine

Datum
26.11.2022
Uhrzeit
09:00 - 13:00 Uhr
Ort
Ödön-von-Horváth-Platz 1, Kultur- und Tagungszentrum
Datum
17.12.2022
Uhrzeit
09:00 - 13:00 Uhr
Ort
Ödön-von-Horváth-Platz 1, Kultur- und Tagungszentrum